30
Sep
2014

Boat-to-boat statt Car-to-car: BMW Marine 507

Wenn wir Fahrzeuge für BMW drehen, dann ist meist ein Cameracar dabei. Mitte September war ich jedoch auf einem völlig anderen Dreh: Star der Dreharbeiten war das Schnellboot BMW Marine 507.

Es entstand 1957 aus einer Zusammenarbeit von BMW und der Bootswerft Rambeck. Es galt lange als verschollen und wurde dann doch wieder entdeckt und restauriert. Damals wie heute schlägt im Herzen des Bootes ein BMW V8-Zylinder Motor. Steuerrad und „Kiemen“ sind Originalteile des BMW 507 Roadsters, die exklusiv von BMW zur Verfügung gestellt wurden. Da die Dreharbeiten weitestgehend auf dem Wasser stattfanden, haben wir uns für zwei „Hilfsmittel“ entschieden: eine Drohne und ein Beiboot.

Boat-to-Boat

Von unserem Elektro-Beiboot aus konnten wir dank dem DJI Ronin Kamera-Rig stabile Aufnahmen machen: Vorbeifahrten, Parallelfahrten, Verfolgungen – alles was sonst eben bei Car-to-car auf der Rennstrecke passiert. Nicht zu vergessen natürlich das Kaiserwetter, wodurch wunderschöne Aufnahmen entstanden, die auf Youtube.com/bmw laufen.