08
Dez
2014

Hattrick für den King

Die BFI freut sich über die 3. silberne Prämierung für den „King“. Gemeint ist natürlich der Spot über das BMW Concept M4 Coupé – LONG LIVE THE KING. Anlass um euch ein paar exklusive Insights in die Produktion des Spots zu geben.
 
BMW_M4_Awards IMG_0445

Bereits zum 3. Mal dieses Jahr prämiert ein Gremium unseren Film mit einer silbernen Trophäe. Nach dem intermedia-globe Silber und dem Silbernen Delphin in Cannes prämiert die Jury des W³ Awards „unseren King“ mit dem Silver Award. Gerade dieser Preis für kreative Exzellenz in Onlinemedien freut uns riesig, da er eine Auszeichnung für die Köpfe hinter den Projekten darstellt.

intermedia-globe Silber | Silberner Delphin | W3 Award Silber

2 Drehtage, 1 geflutete Halle, 2 ARRI Alexas, 1 Camera-Car, 9 Fahrer, 8 BMW M3 und ein neues BMW Concept-Car. Für ein reines Konzept wahrlich „großes Besteck“ und ein damit verbundener hoher Aufwand, der sich jetzt natürlich umso mehr bezahlt macht, wenn man sieht, dass die hineingesteckte Arbeit belohnt wird und der Spot gut ankommt.

 

Die große Herausforderung bei diesem Dreh war es, den sehr knapp kalkulierten Zeitplan einzuhalten und die Koordination von 8 Fahrzeugen – die eine „Spalier-Choreographie“ ausführen – zu gewährleisten.

Denn: am Abend des 2. Drehtages musste das M4 Concept verladen und nach Pebble Beach transportiert werden – in den USA warteten Journalisten beim „Concours d’Elegance“ auf diese Weltpremiere!

Auch nicht zu vergessen: Die Abgase, die bei 9 bzw. 10 laufenden Fahrzeugen inkl. Camera-Car entstehen. Aber dennoch – nach gemeistertem C02-Problem und der zeitlichen Herausforderung, konnte der Schnitt termingerecht beginnen.

Dank unseres erfahrenen Cutter-Regie-Gespanns wurde die Postproduktion, die Musikkomposition sowie das Colorgrading innerhalb kürzester Zeit im Sinne des Kunden abgeliefert und das wie immer und trotzdem mit der nötigen und wichtigen Kreativität.

Kunde zufrieden – BFI zufrieden. Besser kann es doch nicht laufen.

Für alle, die ihn noch nicht kennen – und für alle, die ihn nochmal sehen wollen – hier der Spot: