23
Okt
2017

Bewegtbild im Employer Branding Teil III: Einsatz von Videos entlang der Employee Journey

Sorgen Sie für mehr Abwechslung und Emotionen entlang der Employee Journey. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten von Bewegtbild in den einzelnen Phasen, um sich kommunikativ abzuheben, ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen und so die Candidate Experience zu verbessern!

Phase A. Während der Entscheidungsfindung

In dieser Phase eignen sich Testimonial-Videos, die Sie in den Karriere-Bereich Ihrer Website integrieren. Kurz und bündig berichtet Maria E., was ihr an ihrem Job besonders gut gefällt. Es ist ein bisschen so, als erzählt eine Freundin aus ihrem Alltag. Diese kurzen, authentischen Einblicke sind auch bestens dafür geschaffen, um sie über die Social Media-Kanäle zu verbreiten.

Als Bestandteil von Stellenausschreibungen gelingt es Videos, binnen kürzester Zeit, Einblick in Job-Profile zu vermitteln und zu emotionalisieren. Auch Recruiting Events, Job-/Karriere-Messen sind eine hervorragende Plattform, um mit Highlight-Filmen für das Unternehmen als Arbeitgeber zu werben. Die Videos können Bestandteil eines Messestand-Konzepts sein und damit Ihrem Unternehmensauftritt zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Bei aller geschickten Schreibe, nur mit Text kriegen Sie die Impressionen und Emotionen, die ein Film zu vermitteln vermag, nicht transportiert.

Beispiel Mitarbeiter-Testimonial (Kunde: Porsche Consulting, Umsetzung: Bavaria Film Interactive)

Die Unternehmenskultur erklären und spielerisch die Entscheidungsfindung von Bewerbern begleiten, wie das folgende Beispiel:

http://www.raptmedia.com/customers/deloitte/

Externes Beispiel: Interactive Video Deloitte New Zealand

Phase B. Im Bewerbungsprozess

Nutzen Sie Erklärvideos z. B. im E-Recruiting-System, um den Kandidaten zu Beginn der Eingabe einer Bewerbung den Prozess zu erläutern. Auch in der weiteren Kommunikation können Filme anstatt oder zusätzlich zu einem Mitteilungstext Informationen vermitteln und so für willkommene Abwechslung sorgen. Filmisch umgesetzte Projektportraits können die fachliche Attraktivität und Vielfalt, aber auch die Anforderungen einer Stelle zeigen.

Beispiel Executive Recruiting (Kunde: SAP, Umsetzung: Bavaria Film Interactive)

Phase C. Beim On-Boarding

Der Mitarbeiter ist gewonnen, aber die Kommunikation sollte nicht nachlassen! Videos sind ein probates On-Boarding-Instrument: z. B., um allgemeines Unternehmenswissen wie Werte, Kernprozesse, zentrale Ansprechpartner/Abteilungen etc. zu vermitteln. Vor allem drögere Themen wie Compliance und Datenschutz lassen sich via Film wesentlich ansprechender transportieren. Präsenzschulungen im Rahmen des On-Boarding-Prozesses können durch Videos ergänzt werden und auch die Geschäftsleitung oder HR-Abteilung kann z. B. via Film zu einem Newcomer-Event einladen.

Phase D. Im internen Dialog

Ein wöchentliches Management-Statement, z. B. mit aktuellen Kernbotschaften aus dem Unternehmensgeschehen, muss nicht immer „nur“ als Mail verbreitet werden. Ein kurzer Film im Intranet punktet mit emotionaler Ansprache durch die Geschäftsleitung/den Vorstand. Ebenfalls ein exzellentes Anwendungsfeld: die Personalentwicklung. Videobasierte – oder im Rahmen von Blended Learning durch Video begleitete Schulungs- oder Weiterbildungsangebote. Bewegtbild steigert die Aufmerksamkeitsspanne der Lernenden. Außerdem ist die Wissensvermittlung intensiver – und Erlerntes bleibt länger im Gedächtnis.

Fazit:

Nach der Kandidatenauswahl ist vor der Kandidatenauswahl! Nutzen Sie Bewegtbild, um Ihren externen/internen Talent Pool zu pflegen. Kein anderes Medium vermag einen Job, eine Abteilung, ein Arbeitsumfeld so authentisch und ansprechend zu vermitteln wie ein Film – und das in kürzester Zeit!

Vermitteln Sie Innovationsführerschaft und attraktive Jobchancen und bauen Sie Ihren Talent Pool aus. Die nächste Kandidatensuche kommt bestimmt!

Sie sehen, mit Bewegtbild lässt sich jede Phase der Candidate Journey begleiten und die Kommunikation insgesamt auflockern! Richtig ein- und umgesetzt können Employer Branding-Videos die Identifikation mit dem Arbeitgeber steigern, eine positive Einstellung zur Arbeitgebermarke fördern, ein Gemeinschaftsgefühl emotional nach innen und außen transportieren. Und damit gleichzeitig immaterielle Unternehmenswerte geschaffen werden.

Beispiel Innovationsführerschaft (Kunde: SAP, Umsetzung: Bavaria Film Interactive)