01
Mrz
2012

Delivering Tomorrow. Die Zukunft in 3D.

Die Zukunft kennt keiner und doch machen sich immer wieder verdiente Experten daran, in diversen Studien Szenarien zu entwickeln, die uns aufzeigen, wie unsere Welt in einigen Jahrzehnten aussehen bzw. funktionieren könnte. Die Deutsche Post DHL beschäftigt sich ebenfalls mit der Zukunft und hier im ganz speziellen mit dem für sie wichtigen Thema: Logistik im Jahre 2050. Die dazugehörige Studie zeigt fünf mögliche „Welten“ auf, die wir filmisch greifbar machen durften.

Szenario02_Mega-City_DHL

Anhand von 3D-Animationen und der fotorealistischen Overlay-Optik in fünf verschiedenen „Look & Feel- Dramaturgien“ entstanden so erste Eindrücke, wohin es in 38 Jahren denn gehen könnte. Die Herausforderung bei dieser Produktion bestand vor allem in der Abstimmung des Drehbuches und der anschließenden Erarbeitung der Bilderwelten. Kreativität versus Verständlichkeit, Design versus Didaktik. Es war für uns also ein Rasierklingen-Ritt zwischen Arthouseproduktion und der Anpassung des Designs an den massenkompatiblen medialen Einsatz. Es galt schwere Kost an Inhalten in leicht verständlichen, eingängigen Visualisierungen zu transportieren, die bei jedem im Projektteam andere Assoziationen hervorriefen. Konsequenz: der Abstimmungsprozess war daher eine echte „Challenge“.

Szenaria01_StillDer Sound und die emotionsgeladene Musikkomposition trägt die Storyline dieser futuristischen Szenarien ebenso wie die unterschiedlichen Farbstimmungen und Formgebungen.

Wir haben diese Produktion in neun Sprachen erstellt: deutsch, englisch, französisch, portugiesisch, spanisch, russisch, japanisch, chinesisch und arabisch. Die Deutsche Post DHL-Kampagnenseite enthält diverse Downloads zur Studie, auch einen Blog, Abstimmungstools, einen Facebook-Link, Fotomaterial sowie Footage für die mögliche TV-Verwendung.